Welcome!

Wearables Authors: Liz McMillan, AppDynamics Blog, Elizabeth White, Pat Romanski, Peter Silva

News Feed Item

Welch Allyn führt auf der Medica 2012 vor, wie einige der größten Leiden der Healthcare-Branche zu heilen sind

Medica, internationale medizinische Fachmesse mit Kongress —Welch Allyn, ein weltweit führender Anbieter medizinischer Diagnostikgeräte mit Sitz in Skaneateles Falls im US-Bundesstaat New York, stellt seine Lösungen zur Heilung einiger der größten Leiden der Healthcare-Branche — Patientensicherheit und Mitarbeiterproduktivität — auf der internationalen medizinischen Fachmesse mit Kongress MEDICA 2012 in Düsseldorf aus. Im Angebot des Unternehmens finden sich mehrere vernetzte Geräte, die speziell zur „Heilung“ gängiger Probleme im Gesundheitsbereich, wie Ungenauigkeit, mangelhafte Datenverwaltung und Ineffizienz der Arbeitsabläufe, entwickelt wurden. Das Unternehmen wird den „Wirksamkeitsnachweis“ für seine „Heilmittel“ erbringen, indem es mithilfe der Geräte und Datenverwaltungssysteme von Welch Allyn den Gesundheitszustand der Medica prüft. Am Stand des Unternehmens in Halle 9, E15, bestimmen ausgebildete Mitarbeiter die Vitalparameter der Messebesucher, die sich zu den Veranstaltungszeiten am Stand einfinden. Die kumulierten aufgezeichneten Ergebnisse werden dann nach der Messe veröffentlicht. Der Schlussbericht gibt ein Bild der Gesamtgesundheit der Medica- Besucher.

„Auf der Medica zeigen wir in dieser Woche, wie unsere Geräte die Registrierung der Vitalparameter verbessern und die Datenverwaltung rationalisieren“, so Pascal Gand, Vice President, Europe and Middle East Sales and Marketing bei Welch Allyn. „Die bei unseren Produkten verwendete Technik leitet sich aus den Anforderungen der klinischen Praxis ab. Häufig nennen unsere Kunden als Faktoren, die ein Risiko für ihre Patienten und den ordnungsgemäßen Arbeitsablauf darstellen, Probleme wie beispielsweise Fehler bei der Datenübertragung, der Zeitaufwand für die Dokumentation der Vitalparameter sowie die Patientensicherheit. Wir sind der Überzeugung, dass unsere Lösungen die daran kränkelnde Gesundheitsversorgung heilen können und stellen sie auf der Medica auf die Probe.”

Das Unternehmen führt vor, wie das Welch Allyn Connex® Electronic Vitals Documentation (EVD)-System die Vitalparameter der Medica-Besucher erfasst und dokumentiert und die Patientendaten sofort bei der Messung an eine elektronische Patientenakte (EMR) überträgt. Mit dieser Komplettlösung können Patientensicherheit und klinische Entscheidungsfindung optimiert und ein Beitrag zur Senkung des Risikos von Einrichtungen geleistet werden. Das System bietet medizinischem Personal in der Allgemeinversorgung jederzeit und überall sofortigen Zugriff auf genaue Vitalparameter. Zum Connex EVD System gehört auch der Welch Allyn Connex®, ein Gerät mit Farbtouchscreen, das die Funktionen von drei Geräten in sich vereint und umfassende Patientendokumentation auf einem einzigen Bildschirm bietet. Dokumentiert werden dabei automatisch bestimmte Messegrößen wie Herzfrequenz, Blutdruck, Temperatur und Pulsoxymetrie, die das Unternehmen bei Medica-Besuchern erfassen wird. Das System kann außerdem manuelle Parameter wie Atemfrequenz, Körpergröße, Gewicht und Schmerzstärke sowie modifizierende Einflüsse wie Körperhaltung, Angaben zur Therapie mit Sauerstoff und weitere Faktoren erheben. Der Connex VSM kann je nach den Anforderungen der Gesundheitseinrichtung auf den Modus Stichprobenmessung, Überwachung oder Triage eingestellt werden.

Für die Messung des Blutdrucks der Messebesucher wird der neue Welch Allyn FlexiPort® EcoCuff™, eine für die Anwendung bei einem Patienten bestimmte Einweg-Blutdruckmanschette verwendet, um die Kosten, die Gefahr der Keimverschleppung und die Auswirkungen auf die Umwelt möglichst gering zu halten. Der EcoCuff ist so konzipiert, dass er die Umwelt um 60 Prozent weniger belastet als konventionelle Blutdruckmanschetten. Er besteht ausschließlich aus Polypropylen und ist frei von schädlichen Chemikalien wie BPA, DEHP, Latex oder PVC. Als Bestandteil der Blutdruckmanschettenserie FlexiPort verwendet der EcoCuff einen Einpunkt-Anschluss, sodass praktisch alle Geräte mit der Manschette versehen werden können. Die früher verwendeten Schläuche und Verbindungsstücke sind nicht erforderlich.

Welch Allyn stellt auf der MEDICA 2012 außerdem seinen neuen iExaminer™ aus. Das neue Produkt verbindet die hochmoderne Technik des Welch Allyn PanOptic™-Ophthalmoskops mit einem Hardwareadapter für das iPhone™ und einer iPhone-Anwendung, die eine Fernuntersuchung des Auges ermöglicht und zur Verbesserung der Kenntnis und der Mitarbeit des Patienten beiträgt, ein weiteres Leiden der Healthcare-Branche. Das PanOptic zeichnet sich durch eine patentierte optische Technologie aus, die bei nicht erweiterter Pupille eine Darstellung des Augenhintergrunds und des Sehnervens im Bereich der Netzhaut ermöglicht. Auch gewährt sie Einsicht in einen fünfmal größeren Ausschnitt als herkömmliche Ophthalmoskope und erhöht die Vergrößerung um 26 Prozent, sodass Einzelheiten der Netzhaut leichter zu erkennen sind. Der jetzt in ausgewählten internationalen Märkten erhältliche iExaminer ermöglicht die schelle Erfassung und Übertragung der mit dem PanOptic-Ophthalmoskop erstellten Bilder der Netzhaut und damit die einfache, kostengünstige Dokumentation der Aufnahmen des Augenhintergrunds. Der Arzt kann dann die Bilder in der Patientenakte speichern und sie Patienten und Kollegen per E-Mail oder als Ausdruck zukommen lassen.

„Falls die Angaben zum Patienten fehlen oder unrichtig sind, kann sich dies negativ auf die Entscheidungsfindung auswirken und nicht nur den Patienten, sondern auch die Einrichtung in Gefahr bringen“, fügte Gand hinzu. „Dank der Lösungen von Welch Allyn, wie beispielsweise des Connex EVD Systems und des iExaminer, kann das medizinische Personal mit weniger Zeit für Verwaltungsarbeiten auskommen und es bleibt mehr Zeit für den Patienten. In der Folge nimmt die Zufriedenheit von Personal und Patienten zu und die Gesundheitsversorgung wird besser. Letztendlich kann die Einrichtung dann ein besseres Ergebnis unter dem Strich verzeichnen.”

Über Welch Allyn

Welch Allyn ist ein führendes, weltweit tätiges Healthcare-Unternehmen mit einem umfassenden Angebot an digitalen und vernetzten Diagnostiklösungen, die in verschiedenen klinischen Anwendungsbereichen zur Risikosenkung und Optimierung von Arbeitsabläufen beitragen. Das 1915 gegründete Unternehmen mit Sitz in Skaneateles Falls im US-Bundesstaat New York befindet sich im Familienbesitz und beschäftigt fast 2700 Mitarbeiter in 26 verschiedenen Ländern. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt darauf, Ärzte, Pflegepersonal und andere Anbieter von Gesundheitsdiensten in der ganzen Welt durch Entwicklung innovativer Produkte, richtungweisender Technologien und modernster Lösungen in die Lage zu versetzen, Patienten besser, sicherer und zufriedenstellender zu behandeln. Weitere Informationen über Welch Allyn und sein vollständiges Angebot vernetzter Produkte und Lösungen finden Sie unter www.welchallyn.com. Folgen Sie dem Unternehmen auf  Facebook und Twitter.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

@ThingsExpo Stories
"We've discovered that after shows 80% if leads that people get, 80% of the conversations end up on the show floor, meaning people forget about it, people forget who they talk to, people forget that there are actual business opportunities to be had here so we try to help out and keep the conversations going," explained Jeff Mesnik, Founder and President of ContentMX, in this SYS-CON.tv interview at 18th Cloud Expo, held June 7-9, 2016, at the Javits Center in New York City, NY.
Internet of @ThingsExpo has announced today that Chris Matthieu has been named tech chair of Internet of @ThingsExpo 2016 Silicon Valley. The 6thInternet of @ThingsExpo will take place on November 1–3, 2016, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA.
When people aren’t talking about VMs and containers, they’re talking about serverless architecture. Serverless is about no maintenance. It means you are not worried about low-level infrastructural and operational details. An event-driven serverless platform is a great use case for IoT. In his session at @ThingsExpo, Animesh Singh, an STSM and Lead for IBM Cloud Platform and Infrastructure, will detail how to build a distributed serverless, polyglot, microservices framework using open source tec...
The 19th International Cloud Expo has announced that its Call for Papers is open. Cloud Expo, to be held November 1-3, 2016, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA, brings together Cloud Computing, Big Data, Internet of Things, DevOps, Digital Transformation, Microservices and WebRTC to one location. With cloud computing driving a higher percentage of enterprise IT budgets every year, it becomes increasingly important to plant your flag in this fast-expanding business opportuni...
From wearable activity trackers to fantasy e-sports, data and technology are transforming the way athletes train for the game and fans engage with their teams. In his session at @ThingsExpo, will present key data findings from leading sports organizations San Francisco 49ers, Orlando Magic NBA team. By utilizing data analytics these sports orgs have recognized new revenue streams, doubled its fan base and streamlined costs at its stadiums. John Paul is the CEO and Founder of VenueNext. Prior ...
A critical component of any IoT project is what to do with all the data being generated. This data needs to be captured, processed, structured, and stored in a way to facilitate different kinds of queries. Traditional data warehouse and analytical systems are mature technologies that can be used to handle certain kinds of queries, but they are not always well suited to many problems, particularly when there is a need for real-time insights.
CenturyLink has announced that application server solutions from GENBAND are now available as part of CenturyLink’s Networx contracts. The General Services Administration (GSA)’s Networx program includes the largest telecommunications contract vehicles ever awarded by the federal government. CenturyLink recently secured an extension through spring 2020 of its offerings available to federal government agencies via GSA’s Networx Universal and Enterprise contracts. GENBAND’s EXPERiUS™ Application...
"My role is working with customers, helping them go through this digital transformation. I spend a lot of time talking to banks, big industries, manufacturers working through how they are integrating and transforming their IT platforms and moving them forward," explained William Morrish, General Manager Product Sales at Interoute, in this SYS-CON.tv interview at 18th Cloud Expo, held June 7-9, 2016, at the Javits Center in New York City, NY.
Big Data engines are powering a lot of service businesses right now. Data is collected from users from wearable technologies, web behaviors, purchase behavior as well as several arbitrary data points we’d never think of. The demand for faster and bigger engines to crunch and serve up the data to services is growing exponentially. You see a LOT of correlation between “Cloud” and “Big Data” but on Big Data and “Hybrid,” where hybrid hosting is the sanest approach to the Big Data Infrastructure pro...
Internet of @ThingsExpo, taking place November 1-3, 2016, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA, is co-located with the 19th International Cloud Expo and will feature technical sessions from a rock star conference faculty and the leading industry players in the world and ThingsExpo Silicon Valley Call for Papers is now open.
The IoT is changing the way enterprises conduct business. In his session at @ThingsExpo, Eric Hoffman, Vice President at EastBanc Technologies, discussed how businesses can gain an edge over competitors by empowering consumers to take control through IoT. He cited examples such as a Washington, D.C.-based sports club that leveraged IoT and the cloud to develop a comprehensive booking system. He also highlighted how IoT can revitalize and restore outdated business models, making them profitable ...
We all know the latest numbers: Gartner, Inc. forecasts that 6.4 billion connected things will be in use worldwide in 2016, up 30 percent from last year, and will reach 20.8 billion by 2020. We're rapidly approaching a data production of 40 zettabytes a day – more than we can every physically store, and exabytes and yottabytes are just around the corner. For many that’s a good sign, as data has been proven to equal money – IF it’s ingested, integrated, and analyzed fast enough. Without real-ti...
I wanted to gather all of my Internet of Things (IOT) blogs into a single blog (that I could later use with my University of San Francisco (USF) Big Data “MBA” course). However as I started to pull these blogs together, I realized that my IOT discussion lacked a vision; it lacked an end point towards which an organization could drive their IOT envisioning, proof of value, app dev, data engineering and data science efforts. And I think that the IOT end point is really quite simple…
With 15% of enterprises adopting a hybrid IT strategy, you need to set a plan to integrate hybrid cloud throughout your infrastructure. In his session at 18th Cloud Expo, Steven Dreher, Director of Solutions Architecture at Green House Data, discussed how to plan for shifting resource requirements, overcome challenges, and implement hybrid IT alongside your existing data center assets. Highlights included anticipating workload, cost and resource calculations, integrating services on both sides...
"We are a well-established player in the application life cycle management market and we also have a very strong version control product," stated Flint Brenton, CEO of CollabNet,, in this SYS-CON.tv interview at 18th Cloud Expo, held June 7-9, 2016, at the Javits Center in New York City, NY.
The IoT has the potential to create a renaissance of manufacturing in the US and elsewhere. In his session at 18th Cloud Expo, Florent Solt, CTO and chief architect of Netvibes, discussed how the expected exponential increase in the amount of data that will be processed, transported, stored, and accessed means there will be a huge demand for smart technologies to deliver it. Florent Solt is the CTO and chief architect of Netvibes. Prior to joining Netvibes in 2007, he co-founded Rift Technologi...
Unless your company can spend a lot of money on new technology, re-engineering your environment and hiring a comprehensive cybersecurity team, you will most likely move to the cloud or seek external service partnerships. In his session at 18th Cloud Expo, Darren Guccione, CEO of Keeper Security, revealed what you need to know when it comes to encryption in the cloud.
We're entering the post-smartphone era, where wearable gadgets from watches and fitness bands to glasses and health aids will power the next technological revolution. With mass adoption of wearable devices comes a new data ecosystem that must be protected. Wearables open new pathways that facilitate the tracking, sharing and storing of consumers’ personal health, location and daily activity data. Consumers have some idea of the data these devices capture, but most don’t realize how revealing and...
What are the successful IoT innovations from emerging markets? What are the unique challenges and opportunities from these markets? How did the constraints in connectivity among others lead to groundbreaking insights? In her session at @ThingsExpo, Carmen Feliciano, a Principal at AMDG, will answer all these questions and share how you can apply IoT best practices and frameworks from the emerging markets to your own business.
Basho Technologies has announced the latest release of Basho Riak TS, version 1.3. Riak TS is an enterprise-grade NoSQL database optimized for Internet of Things (IoT). The open source version enables developers to download the software for free and use it in production as well as make contributions to the code and develop applications around Riak TS. Enhancements to Riak TS make it quick, easy and cost-effective to spin up an instance to test new ideas and build IoT applications. In addition to...